Der Rollwagen

Da der Jugendfeuerwehr nur der Landstuhl 1/23-01 zu Verfügung steht und die Feuerwehr Landstuhl auch Einsatzbereit bleiben muss, ist der Rollwagen in eigen Regie von Jochen Kraus (ehem. Jugendwart), Falko Wilhelm und Benjamin Müller aus der Feuerwehr Landstuhl gebaut worden.

Beschaffung des Material ist durch den Feuerwehrverein und der VG-Landstuhl getätigt worden. Der Rollwagen wurde an die Jugendfeuerwehr übergeben und steht der Jugendfeuerwehr bis heute noch zu Verfügung, damit mehr Material in den Übungen vorhanden ist und keine weitere Fahrzeuge benötigt werden.

Der Rollwagen wird in jeder Übung mit an die Übungsstelle genommen, da keine weiteren Fahrzeuge außer der Landstuhl 1/23-01 in den Übungen vor Ort ist.

Der Rollwagen soll in den Übungen ein weiteres Fahrzeug ersetzen. Auf diesem ist alles verladen was man zur Brandbekämpfung benötigt.

Auf dem Rollwagen wurde an Material verladen:

  • 3 B-Schläuche
  • 3 C-Schläuche
  • 1 Verteiler von C auf D
  • 1 Verteiler von B auf C
  • 1 Hydrantenstock
  • 1 Hydrantenschlüssel
  • 1 CM B-Strahlrohr
  • 1 Stützkrümmer
  • 3 CM C-Strahlrohr
  • 3 CM D-Strahlrohr
  • 2 D-Schläuche a 10 Meter
  • 1 D-Schlauch a 5 Meter
  • 1 Überfluhrhydrantenschlüssel
  • 2 Schlauchhalter